Kinder- und Jugendschutz: Prävention sexueller Gewalt

Die DLRG Freiburg nimmt das Thema "Prävention von sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen" sehr ernst. Wie Praxisfälle belegen, suchen Personen mit pädophilen Neigungen häufig ganz bewusst Arbeitsfelder in Sportvereinen, in denen sie die Möglichkeit haben, Kontakt zu Kindern und Jugendlichen aufzunehmen.

Wir haben uns als Ortsgruppe daher intensiv mit dem Thema Jugendschutz beschäftigt und haben gemeinsam beschlossen, dass bei uns alle Ausbilder und Betreuer ein erweitertes Führungszeugniss vorlegen müssen. Wir machen damit klar: Täter, die in diesem Zusammenhang bereits rechtskräftig verurteilt wurden, haben bei uns nichts verloren.

Alle unsere ehrenamtlichen Helfer haben auch die Möglichkeit, an Fortbildungen zum Thema Prävention teilzunehmen. Hierbei werden sowohl theoretische Kenntnisse vermittelt als auch konkrete Handlungsweisen erläutert, wie der Jugendschutz in der täglichen Vereinsarbeit gesichert und verbessert werden kann.

Wir schützen mit diesen Maßnahmen die Kinder und Jugendlichen in unserem Verein, aber auch uns selbst.

Wenn Sie weitere Fragen zu dem Thema haben, können Sie uns gerne kontaktieren.