Informationen und Anmeldung zu unseren Kompaktkurs im Rettungsschwimmen

Rettungschwimmen

Ein bis zwei mal im Jahr bieten wir Kompakt-Rettungsschwimmkurse an einem Wochenende an. Diese Kurse sind für geübte und gut trainierte Schwimmer gedacht, die an einem einzelnen Wochenende die Grundlagen des Rettungsschwimmens erlernen und ein Rettungsschwimmabzeichen ablegen möchten.

Auf dieser Seite können Sie sich für zu den unten stehenden Kompaktkurse anmelden. Bitte beachten Sie dass eine Anmeldung verbindlich ist. Es gelten die Teilnahmebedingungen und Fristen der DLRG Freiburg.

Wenn Sie Interesse an einem Kurs bei uns haben, können Sie sich auf dieser Seite anmelden.


Kursinhalte und Teilnahme-Voraussetzungen

Rettungsschwimmabzeichen Bronze
  • Mindestalter 12 Jahre
  • Körperliche und schwimmerische Fitness
    Aufgrund des kurzen Zeitrahmens besteht im Kurs keine Möglichkeit, Schwimmstile und Kondition zu trainieren. Lediglich die Rettungs-spezifischen Schwimmtechniken werden geübt.
    Wenn Sie größeren Traininsbedarf haben, dann empfehlen wir Ihnen einen regulären Rettungsschwimmkurs über mehrere Wochen anstelle dieses Kompaktkurses.
  • Gesundheitliche Eignung für den Kurs. Dazu gehört u.a. auch die Fähigkeit, auf 2-3 Meter Tiefe abzutauchen. Im Zweifelsfall konsultieren Sie bitte Ihren Arzt.
Rettungsschwimmabzeichen Silber
  • Mindestalter 15 Jahre
  • Nachweis in Erster-Hilfe
  • Körperliche und schwimmerische Fitness
    Aufgrund des kurzen Zeitrahmens besteht im Kurs keine Möglichkeit, Schwimmstile und Kondition zu trainieren. Lediglich die Rettungs-spezifischen Schwimmtechniken werden geübt.
    Wenn Sie größeren Traininsbedarf haben, dann empfehlen wir Ihnen einen regulären Rettungsschwimmkurs über mehrere Wochen anstelle dieses Kompaktkurses.
  • Gesundheitliche Eignung für den Kurs. Dazu gehört u.a. auch die Fähigkeit, auf 4 Meter Tiefe abzutauchen. Im Zweifelsfall konsultieren Sie bitte Ihren Arzt.
Rettungsschwimmabzeichen Gold
  • Mindestalter 16 Jahre
  • Nachweis in Erster-Hilfe
  • Rettungsschwimmabzeichen Silber
  • Ärztliche Tauglichkeitsbescheinigung oder Selbsterklärung zum Gesundheitszustand
  • Körperliche und schwimmerische Fitness
    Aufgrund des kurzen Zeitrahmens besteht im Kurs keine Möglichkeit, Schwimmstile und Kondition zu trainieren. Lediglich die Rettungs-spezifischen Schwimmtechniken werden geübt.
    Wenn Sie größeren Traininsbedarf haben, dann empfehlen wir Ihnen einen regulären Rettungsschwimmkurs über mehrere Wochen anstelle dieses Kompaktkurses.
  • Gesundheitliche Eignung für den Kurs. Dazu gehört u.a. auch die Fähigkeit, auf 4 Meter Tiefe abzutauchen. Im Zweifelsfall konsultieren Sie bitte Ihren Arzt.

Ausschreibung / Informationen

Die Ausschreibung unserer Kurse erfolgt auf dieser Seite. Ist eine Anmeldung noch nicht möglich, so können Sie unverbindlich (keine Reservierung) Ihre E-Mail Adresse angeben und werden informiert sobald die Anmeldung freigeschaltet worden ist.

Teilnehmerbewertung

Wir wurden für die Ausrichtung dieser Kursart im Durchschnitt als sehr gut bewertet.

Genauere Auswertung anzeigen.

So haben Teilnehmer diesen Kurs bewertet

Fragen zum Kursablauf

#Frage
1.)Wie wurden die Kursinhalte vermittelt?sehr gut
2.)Wie war der Kursablauf/die Kursorganisation?gut
3.)Wie gut wurden Sie auf die Prüfung vorbereitet?sehr gut

Fragen zu den Ausbildern

#Frage
1.)Die Erläuterungen und Vorführungen waren...sehr gut
2.)Die Freundlichkeit der Ausbilder war...sehr gut
3.)Die Vorbereitung der Ausbilder war...sehr gut
4.)Die Abwechslung der Ausbilder untereinander war...gut

Fragen zum Ausbildungsmaterial und zu den Räumlichkeiten

#Frage
1.)Der Zustand des Ausbildungsmaterial ist...gut
2.)Die Menge des Ausbildungsmaterial ist...gut
3.)Der Zustand des Theorieraums ist...
(Falls zutreffend)
gut

Fragen zum organisatorischen Ablauf und zum Anmeldeverfahren

#Frage
1.)Uhrzeit und Dauer der Kurstemine (Theorie und Praxis) sind...gut
2.)Die Informationen auf der Homepage zum Kurs sind...sehr gut
3.)Die Informationen per Mail (Kurseinladungen etc.) zum Kurs waren...sehr gut

Gesamteindruck

#Frage
1.)Alles in allem kann ich sagen, der Kurs hat mir ... gefallen!sehr gut
2.)Das Erlernte wird mich in meinem leben ... weiterbringen.sehr gut

 

Termine und Anmeldung


Kurs Nr.Termine & InformationenAnmeldestatus
2 Kurse vorhanden

K-1/2018

Kompaktkurs 1/2018

Kursinhalte DRSA Bronze/Silber
Kurszeit: Fr, 22.06. bis So, 24.06.

Details zum diesem Kurs

Kompaktkurs 1/2018

Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze/Silber

Kurstermine / Kursort

ArtTermineOrt
Praxis-Termin(e)
  • Sa, 23.06.  06:45 Uhr - 17:00 Uhr
  • So, 24.06.  06:45 Uhr - 17:00 Uhr
Haslacher Bad
Carl-Kistner-Str. 67
79115 Freiburg
Theorie-Termin(e)
  • Fr, 22.06.  18:00 Uhr - 21:30 Uhr
DLRG Geschäftsstelle
Bugginger Str. 81a
79114 Freiburg
Termine exportierenAls iCal-Termine exportieren

Voraussetzung

Für das Rettungsschwimmabzeichen Silber muss uns ein gültiger EH-Nachweis bis zum 23. Juni vorliegen.

  • Bronze: 12 Jahre
  • Silber: 15 Jahre

  • Bronze: Selbsterklärung1
  • Silber: Selbsterklärung1
1. Das Formular der "Selbsterklärung zum Gesundheitszustand" wird am ersten Abend zum Ausfüllen verteilt.



Kurs ist abgeschlossen

K-2/2018

Kompaktkurs 2/2018

Kursinhalte DRSA Bronze/Silber
Kurszeit: Fr, 23.11. bis So, 25.11.
Bemerkung:

Details zum diesem Kurs

Kompaktkurs 2/2018

Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze/Silber

Kurstermine / Kursort

ArtTermineOrt
Praxis-Termin(e)
  • Sa, 24.11.  06:45 Uhr - 17:00 Uhr
  • So, 25.11.  06:45 Uhr - 17:00 Uhr
Haslacher Bad
Carl-Kistner-Str. 67
79115 Freiburg
Theorie-Termin(e)
  • Fr, 23.11.  18:30 Uhr - 21:30 Uhr
DLRG Geschäftsstelle
Bugginger Str. 81a
79114 Freiburg
Termine exportierenAls iCal-Termine exportieren

Voraussetzung

Für das Rettungsschwimmabzeichen Silber muss uns ein gültiger EH-Nachweis bis zum 24. November vorliegen.

  • Bronze: 12 Jahre
  • Silber: 15 Jahre

  • Bronze: Selbsterklärung1
  • Silber: Selbsterklärung1
1. Das Formular der "Selbsterklärung zum Gesundheitszustand" wird am ersten Abend zum Ausfüllen verteilt.




Anmeldung nicht mehr möglich
Derzeit sind keine weiteren Kurse geplant.
Bitte besuchen Sie uns später erneut.

 

Kosten

Die Kursgebühr beträgt 100 Euro für Nichtmitglieder und 65 Euro für Mitglieder der DLRG Freiburg.

Darin enthalten sind Teilnahme- und Prüfungsbeitrag, Lehrgangsunterlagen und der Eintritt ins Bad, sowie die Miete für die Bahnen/Becken.

Wir buchen die Kursgebühr per Lastschrift von Ihrem Konto ab, dazu erfassen wir bei der Anmeldung Ihre Bankverbindung.

Weitere Kosten können durch die Erste-Hilfe Ausbildung entstehen, welches für das silberne oder goldene Abzeichen notwendig ist (s.o.)

 

Teilnahmebedingungen, Informationen zum Anmeldungsprozess und Anmeldeschluss

Die Kurse sind in der Regel sehr schnell ausgebucht. In Ausnahmefällen sogar bereits wenige Minuten am Tag der Freischaltung selbst. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online über unser Anmeldeformular. Dort wird Ihnen auch angezeigt, ob ein Kurs schon ausgebucht ist. Falls alle Plätze bereits vergeben sind, können Sie sich dann auf einer Warteliste eintragen, um nachzurücken, falls ein Platz frei wird. Entscheidend für die Platzvergabe ist die Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen.

Bei der Anmeldung müssen Sie unseren Teilnahmebedingungen zustimmen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht komplett ausgefüllte Anmeldungen ablehnen müssen.

Sie erhalten nach erfolgreicher Anmeldung eine automatisch generierte Eingangsbestätigung per E-Mail und ca. eine Woche vor Kursbeginn noch weitere Informationen per Mail.

Wir können leider keine Vormerkungen/Reservierungen akzeptieren. Es ist auch nicht möglich in die Kurse reinzuschnuppern.

Diese Daten benötigen wir von Ihnen für eine erfolgreiche Anmeldung:
  • Vorname
  • Name
  • Geburtsdatum
  • Gewünschtes Abzeichen
  • Ersterwerb oder Auffrischung
  • Strasse mit Hausnummer
  • Postleitzahl mit Ort
  • Telefonnummer oder Mobilnummer
  • E-Mail Adresse
  • Bankdaten mit Kontoinhaber und IBAN
  • Besteht eine Mitgliedschaft in der Ortsgruppe?

Rettungsschwimmkurse (Kurse / Kompakt / Wiederholung)

Teilnahmebedingungen und weitere Hinweise

  1. Die DLRG Ortsgruppe Freiburg bietet einen Rettungsschwimmkurs (Bronze und Silber) an einem Wochenende an. Schwimmerische Fitness: Dem Teilnehmer ist bewusst, dass der Kurs nur für geübte und gut trainierte Schwimmer geeignet ist.
  2. Mit der Anmeldung zum Kurs stimmt der Teilnehmer zu, dass die Kursgebühr von seinem Konto per Lastschrift abgebucht wird. Die DLRG wird die Gebühr nur dann abbuchen, wenn der Kurs zustande kommt und der Teilnehmer einen Platz im Kurs bekommt.
  3. Falls die Teilnahme am Kurs nach erfolgter Anmeldung durch den Teilnehmer wieder abgesagt wird, ist die Kursgebühr gemäß der Gebührenordnung der DLRG Freiburg zu zahlen. Sofern diese bereits bezahlt wurde erfolgt ggf. eine Erstattung gemäß der Gebührenordnung der DLRG Freiburg. Sagt der Teilnehmer den Kurs nicht ab, wird die volle Kursgebühr fällig. Dies ist unabhängig vom Erscheinen des Teilnehmers beim Kurs.

    Auszug aus der Gebührenordnung...
    Rücktritt vom Kurs bis... Kosten
    Bis zur Vollendung des 8. Tages vor Kursbeginn Keine Kursgebühr, aber 10 Euro Bearbeitungsgebühr
    Bis zum Kursbeginn
    (Bis ein Tag vor dem ersten Kurstag)
    50% der Kursgebühr, aber mindestens 10 Euro
    Später Volle Kursgebühr
  4. Teilnehmer sind verpflichtet ihre Daten vor dem Absenden auf Korrektheit zu prüfen. Wir behalten uns vor, unvollständige oder eindeutig fehlerhafte Anmeldungen abzulehnen.
  5. Rücklastschriften: Für Rücklastschriften berechnen wir dem Teilnehmer zusätzlich 10,- Euro und behalten uns das Recht vor, vom Lastschriftverfahren zurückzutreten und die Zahlung in Bar oder per Überweisung zu fordern.
  6. Wenn der Teilnehmer alle Prüfungen besteht und alle Teilnahme-Voraussetzungen erfüllt hat, sowie die Zahlung der Kursgebühr und ggf. die Zahlung der Rücklastschriftgebühren erfolgt sind, kann der Rettungsschwimmpass ausgestellt werden und wird im Anschluss an den Kurs per Post verschickt. Eine Ausgabe der Rettungsschwimmpassurkunde direkt am letzten Kurstag ist nicht möglich.
  7. Für das Rettungsschwimmabzeichen Silber oder Gold benötigt der Teilnehmer einer der folgenden Erste-Hilfe Nachweise (nicht älter als 2 Jahre):
    • Erste-Hilfe Ausbildung (9 Unterrichtseinheiten) oder
    • Erste-Hilfe Fortbildung (9 Unterrichtseinheiten)
    Wir akzeptieren Erste-Hilfe Nachweise unter anderem von den folgenden Organisationen: Arbeiter Samariter Bund (ASB), DLRG, Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) und des Malteser Hilfsdienstes (MHD). Ersatzweise wird auch die Erbringung eines Nachweis nach §19 Abs5 Fahr­erlaubnisverordnung (FeV) anerkannt oder eines von den Berufsgenossenschaften (BG) zertifizierten Kurses. Die Mindestzahl der Unterrichtseinheiten muss allerdings generell je Kursart erfüllt sein.

    Der gültige Nachweis für den Erste-Hilfe Kurs oder den Auffrischungskurs muss uns spätestens am genannten Termin vom Teilnehmer vorgelegt werden.
  8. Dem Teilnehmer ist bewusst, dass die Beherrschung der Schwimmtechniken Brust und ggf. Kraul vorausgesetzt wird, sowie eine entsprechende Kondition.
  9. Dem Teilnehmer ist ferner bewusst, dass Schwimmen, Rettungsschwimmen und Tauchen in der DLRG mit körperlichen Anstrengungen verbunden ist. Wenn der Teilnehmer an körperlichen oder gesundheitlichen Einschränkungen (hier zum Beispiel auch eine Schwangerschaft) leidet , die seine körperliche Leistungsfähigkeit im Wasser beeinträchtigen, also zum Beispiel Erkrankungen/Verletzungen/Einschränkungen des Herz-Kreislauf-Systems, der Atmungsorgane, des Bewegungsapparates oder der Gehör- und Gleichgewichtsorgane, wird der Teilnehmer dies dem Kursleiter oder dem Technischen Leiter Ausbildung der DLRG Ortsgruppe Freiburg e.V. spätestens am ersten Kursabend mitteilen.
    Im Zweifelsfall kann die DLRG Freiburg e.V. ein ärztliches Attest verlangen, in dem die körperliche Eignung zum Kurs bestätigt wird. Sofern ein Teilnehmer aufgrund mangelnder körperliche/gesundheitlicher Eignung nicht am Kurs teilnehmen kann, gelten bzgl. der Rückerstattung der Kursgebühr die gleichen Regelungen wie bei einer Absage durch den Kursteilnehmer.
  10. Einige Techniken sind nur unter Anleitung und Aufsicht des Kursleiter erlaubt. Dazu zählen insbesondere die Befreiungsgriffe, das Anlanden und Tauchen (ggf. können im Kurs noch weitere genannt werden). Dem Teilnehmer ist bewusst, dass das Üben diese Techniken während des Kurses nur unter Aufsicht des Kursleiters gestattet sind. Ferner ist Ihm bewusst, das Tauchen mit Schwimmerbrillen komplett untersagt ist.
  11. Der Einsatz von Hilfsmittel (ferner diese nicht explizit gestattet ist) ist während der Prüfung nicht erlaubt. Darunter fallen auch Taucher- und Schwimmerbrillen. Sollte es zu einem Verstoß kommen, behalten wir uns das Recht vor, den Teilnehmer vom Kurs und der Prüfung auszuschließen. Der Teilnehmerbeitrag wird in diesem Falle nicht erstattet.

Weitere Hinweise...

Anschrift/Ort

Die genauen Örtlichkeiten für einen Kurs, entnehmen Sie bitte den Kursdetails. Hierzu klicken Sie einfach bei dem gewünschten Kurs auf den Link "Details zum diesem Kurs".

Kursabbruch/Stornierung

Sollten Sie den Kurs vorzeitig abbrechen, stornieren oder Nicht-Erscheinen können wir die Gebühren nur im Rahmen unserer Gebührenordnung zurück erstatten. Bitte teilen Sie uns den Kursabbruch zeitnah mit.

Abzeichenwechsel

Der Wechsel zwischen den Abzeichen ist bis zum Beginn der Prüfung möglich. In der Regel beginnen die Prüfungen bereits am ersten Praxis-Termin. Bitte klären Sie genaueres mit der Kursleitung.

Vormerkungen/Reservierungen

Leider können wir keine Vormerkungen oder Reservierungen für die Kurse annehmen. Bitte melden Sie sich rechtzeitig für die Kurse an. Bitte beachten Sie, dass die Kurse in den ersten 10 Minuten bereits ausgebucht sein können.

Gesundheit: Streckentauchen und Tieftauchen

Vor den Tauchgängen erfolgt eine gründliche Sicherheitsunterweisung. Bitte tauchen Sie nicht, sofern diese Unterweisung noch nicht erfolgt und von Ihnen noch nicht verstanden worden ist.

Zum Rettungsschwimmkurs gehört u.A. auch das Tieftauchen (2-3 Meter für Bronze, 3-5 Meter für Silber). Falls Sie an Verletzungen der Gehörorgane leiden, oder aus anderen Gründen nicht sicher sind, ob Sie tauchen dürfen, konsultieren Sie bitte frühzeitig einen Arzt.

Einsatz von Hilfsmittel

Das Einsatzen von Hilfsmittel (ferner diese nicht explizit gestattet sind) ist während der Prüfung nicht erlaubt. Darunter fallen auch Taucher- und Schwimmerbrillen. Wir empfehlen Ihnen daher bereits während der Übungen auf jegliche Hilfsmittel zu verzichten.

Bescheinigung/Urkunde

Aus organisatorischen Gründen ist es nicht möglich den Rettungsschwimmpass bei Kursende direkt auszugeben. Sind bei Kursende alle Prüfungen, Bedingungen und Voraussetzungen erfüllt erhalten Sie den Rettungsschwimmpass in der Regel in ca. vier bis fünf Wochen nach Kursende.

Am Kursende können wir Ihnen eine vorläufige Bescheinigung ausstellen, vorausgesetzt Sie haben alle Prüfungen und Bedingungen erfüllt.

Bildungsgutscheine

Zur Bezahlung der Kursgebühr können Sie übrigens auch die Bildungsgutscheine aus dem Bildungspaket der Bundesregierung einlösen.


Teilnahme-Voraussetzungen für das Abzeichen Silber oder Gold ist u.A. einer der folgende Erste-Hilfe-Nachweise (nicht älter als zwei Jahre):
  • Erste-Hilfe Ausbildung (9 Unterrichtseinheiten) oder
  • Erste-Hilfe Fortbildung (9 Unterrichtseinheiten)
Wir akzeptieren Erste-Hilfe Nachweise unter anderem von den folgenden Organisationen: Arbeiter Samariter Bund (ASB), DLRG, Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) und des Malteser Hilfsdienstes (MHD). Ersatzweise wird auch die Erbringung eines Nachweis nach §19 Abs5 Fahr­erlaubnisverordnung (FeV) anerkannt oder eines von den Berufsgenossenschaften (BG) zertifizierten Kurses. Die Mindestzahl der Unterrichtseinheiten muss allerdings generell je Kursart erfüllt sein. Die Bescheinigung muss uns bis zum genannten Termin vorgelegt werden.

Gebührenordnung der DLRG Freiburg

Auf dieser Seite sind alle wichtigen Gebühren unserer Schwimmausbildung zusammengefasst.

Gebühren für regelmäßige Trainingsgruppen
(Mitgliedschaft erforderlich)

Siehe auch: Kosten für die Mitgliedschaft

Badeintritt Unter 26 Jahren Ab 26 Jahren
Einzel-Mitglieder 3,00 Euro 3,50 Euro
Familien-Mitglieder 2,00 Euro 2,50 Euro
Aktive gratis gratis
Alternative zum wöchentlichen Badeintritt:
die Trainings-Flatrate für ein ganzes Jahr.

Abzeichen während der Trainingsgruppe Nur Ausweis Nur Stoffabzeichen Ausweis und Stoffabzeichen
Seepferdchen 0,50 Euro 1,50 Euro 2,00 Euro
Jugendschwimmabzeichen 1,50 Euro 1,50 Euro 3,00 Euro
Juniorretter 1,50 Euro 1,50 Euro 3,00 Euro
Rettungsschwimmabzeichen 2,00 Euro 3,00 Euro 5,00 Euro
Schnorchelpass 2,00 Euro 3,00 Euro 5,00 Euro
Hinweis: Für Aktive entfallen diese Gebühren.

Gebühren für zeitlich abgeschlossene Kurse
(Mitgliedschaft nicht erforderlich)

Kursart Nicht-Mitglieder Mitglieder Aktive
Kinder-Schwimmkurs 70 Euro 50 Euro -
Erwachsenen-Schwimmkurs 85 Euro 50 Euro -
Stil-Kurs 50 Euro 30 Euro -
Rettungsschwimmkurs über mehrere Wochen 90 Euro 55 Euro -
Kompaktkurs im Rettungsschwimmen 100 Euro 65 Euro -
Auffrischungskurs im Rettungsschwimmen 60 Euro 20 Euro -
Erste-Hilfe Ausbildung 30 Euro 15 Euro -

Diese Preise beinhalten Kursgebühr, Badeintritt, Ausbildungsmaterial sowie Ausweis und Stoffabzeichen bei erfolgreich abgelegter Prüfung.

Kursgebühr bei vorzeitiger Abmeldung oder Kursabbruch

Rücktritt vom Kurs bis... Kosten
Bis zur Vollendung des 8. Tages vor Kursbeginn Keine Kursgebühr, aber 10 Euro Bearbeitungsgebühr
Bis zum Kursbeginn
(Bis ein Tag vor dem ersten Kurstag)
50% der Kursgebühr, aber mindestens 10 Euro
Später Volle Kursgebühr

Sonstige Gebühren

  • Neuausstellung verlorener Mitgliedsausweis: 2 Euro
  • Neuausstellung verlorener Rettungsschwimmpass: 5 Euro
  • Zusatzprüfungstermin (Rettungsschwimmen, max. 3 Prüfungsbestandteile): 5 Euro
  • Rücklastschriftgebühr: mind. 10 Euro

Weitere Hinweise

  • Zu den "Aktiven" im Sinne dieser Regelung zählen die Mitglieder des Vorstandes und Jugendvorstandes, alle Ausbilder und Jungausbilder, die Mitglieder von Vorstandskommissionen sowie die zuverlässigen Helfer im Wasserrettungsdienst.
  • Zur Bezahlung unserer Kursgebühren und Mitgliedsbeiträge akzeptieren wir auch die Bildungsgutscheine aus dem Bildungspaket der Bundesregierung.
  • Stand: Mai 2016, Änderungen vorbehalten

Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze

DRSA - Bronze

Mindestalter 12 Jahre

  • 200 m Schwimmen in höchstens 10 Minuten, davon 100 m in Bauchlage und 100 m in Rückenlage mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit
  • 100 m Kleiderschwimmen in höchstens 4 Minuten, anschließend im Wasser entkleiden
  • 3 verschiedene Sprünge aus etwa 1 m Höhe (z.B. Kopfsprung, Paketsprung, Startsprung)
  • 15 m Streckentauchen
  • zweimal Tieftauchen von der Wasseroberfläche, einmal kopfwärts und einmal fußwärts, innerhalb von 3 Minuten mit zweimaligem Heraufholen eines 5-kg-Tauchringes oder eines gleichartigen Gegenstandes (Wassertiefe zwischen 2 und 3 m)
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
  • Fertigkeiten zur Vermeidung von Umklammerungen sowie zur Befreiung aus Halsumklammerung von hinten und Halswürgegriff von hinten
  • 50 m Schleppen mit Kopf- oder Achselschleppgriff und dem Standard-Fesselschleppgriff
  • Kombinierte Übung, die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen ist:
    • 20 m Anschwimmen in Bauchlage, hierbei etwa auf halber Strecke Abtauchen in 2-3 m Tiefe und Heraufholen eines 5-kg-Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes, diesen anschließend fallen lassen und das Anschwimmen fortsetzen,
    • 20 m Schleppen eines Partners
  • Demonstration des Anlandbringens
  • Vorführung von Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW)
  • Theoretische Prüfung
    • Atmung und Blutkreislauf
    • Gefahren am und im Wasser
    • Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbst- und Fremdrettung)
    • Vermeidung von Umklammerungen
    • Hilfe bei Verletzungen und Ertrinkungsunfällen, Hitze- und Kälteschäden
    • Aufgaben der DLRG

Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Silber

DRSA - Silber

Mindestalter 15 Jahre

  • 400 m Schwimmen in höchstens 15 min, davon 50 m Kraulschwimmen, 150 m Brustschwimmen und 200 m Schwimmen in Rückenlage mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit
  • 300 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 12 min, anschließend im Wasser entkleiden
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • 25 m Streckentauchen
  • dreimal Tieftauchen von der Wasseroberfläche, zweimal kopfwärts und einmal fußwärts innerhalb von 3 Minuten, mit dreimaligem Heraufholen eines 5 kg-Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes (Wassertiefe zwischen 3 und 5 m)
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen in höchstens 1:30 Minuten
  • Fertigkeiten zur Vermeidung von Umklammerungen sowie zur Befreiung aus Halsumklammerung von hinten und Halswürgegriff von hinten
  • 50 m Schleppen inhöchstens 4 Minuten, beide Partner in Kleidung, je eine Hälfte der Strecke mit Kopf- oder Achsel- und einem Fesselschleppgriff (Standard-Fesselschleppgriff oder Seemannsgriff)
  • Durchführung der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW)
  • Kombinierte Übung, die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen ist:
    • 20 m Anschwimmen in Bauchlage
    • Abtauchen auf 3-5 m Tiefe, Heraufholen eines 5-kg-Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes, diesen anschließend fallen lassen
    • Lösen aus der Umklammerung durch einen Befreiungsgriff
    • 25 m Schleppen
    • Anlandbringen des Geretteten
    • 3 Minuten Vorführen der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW)
  • Theoretische Prüfung
    • Atmung und Blutkreislauf
    • Gefahren am und im Wasser
    • Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbst- und Fremdrettung)
    • Vermeidung von Umklammerungen
    • Erste Hilfe
    • Rechte und Pflichten bei Hilfeleistungen
    • Rettungsgeräte
    • Aufgaben und Tätigkeiten der DLRG

Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Gold

DRSA - Gold

Mindestalter 16 Jahre, DRSA Silber, ärztliche Tauglichkeitsbescheinigung gemäß DLRG-Formblatt (Best.-Nr. 15401353)

  • 300 m Flossenschwimmen in höchstens 6 Minuten, davon 250 m Bauch- oder Seitenlage und 50 m Schleppen , Partner in Kleidung (Kopf- und Achselgriff)
  • 300 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 9 Minuten, anschließend im Wasser entkleiden
  • 100 m Schwimmen in höchstens 1:40 Minuten
  • 30 m Streckentauchen, dabei von 10 kleinen Ringen oder Tellern, die auf einer Strecke von 20 m in einer höchstens 2 m breiten Gasse verteilt sind, mindestens 8 Stück aufsammeln
  • dreimal Tieftauchen in Kleidung in höchstens 3 Minuten; das erste Mal mit einem Kopfsprung, anschließend je einmal kopf- und fußwärts von der Wasseroberfläche mit gleichzeitigem Heraufholen von jeweils zwei 5-kg-Tauchringen oder gleichartigen Gegenständen, die etwa 3 m voneinander entfernt liegen (Wassertiefe zwischen 3 und 5 m)
  • 50 m Transportschwimmen, beide Partner in Kleidung: Schieben oder Ziehen in höchstens 1:30 Minuten
  • Fertigkeiten zur Vermeidung von Umklammerungen sowie zur Befreiung aus Halsumklammerung von hinten und Halswürgegriff von hinten
  • Kombinierte Übung (beide Partner in Kleidung), die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen ist:
    • 25 m Schwimmen in höchstens 30 Sekunden
    • Abtauchen auf 3-5 m Tiefe und Heraufholen eines 5-kg-Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes, diesen anschließend fallen lassen
    • Lösen aus der Umklammerung durch einen Befreiungsgriff
    • 25 m Schleppen in höchstens 60 Sekunden mit einem Fesselschleppgriff
    • Anlandbringen des Geretteten
    • 3 Minuten Vorführen der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW)
  • Handhabung folgender Rettungsgeräte:
    • Retten mit Rettungsball mit Leine: Zielwerfen in einen Sektor mit 3-m-Öffnung in 12 m Entfernung: 6 Würfe innerhalb von 5 Minuten, davon vier Treffer
    • Retten mit Rettungsgurt Leine (als Schwimmer und Leinenführer)
  • Handhabung gebräuchlicher Hilfsmittel zur Wiederbelebung
  • Theoretische Prüfung:
    • Wiederbelebungsmethoden
    • Vermeidung von Umklammerungen
    • Erste Hilfe
    • Die DLRG: Organisation, Aufgaben unter besonderer Berücksichtigung des Wasserrettungsdienstes

 

Noch Fragen?

Wenn Sie noch mehr Informationen benötigen, schauen Sie doch einmal in unsere
Liste der häufig gestellten Fragen.

 

Kontakt

Christian Burgert (Stellv. Leiter Ausbildung)
E-Mail: ausbildung[at]freiburg.dlrg.de